Startseite
Über Uns Presse Links Impresseum Kontakt
To(P)stedt
fifty fifty
Solaranlagen
Tostedt in Bildern
Kennen Sie...?
Offene Gartenpforte
Badepark
Netzwerk Familie
Newsletter
Gästebuch
Besucherzahl
 

Bildungsforum

Das Bildungsforum versteht sich als Forum oder Netzwerk, in dem Ressourcen engagierter LehrerInnen, ErzieherInnen und ElternvertreterInnen gebündelt werden. Als Ziel wurde formuliert neue Wege kreativ zu entwerfen, um die Bildungsangebote in Tostedt für alle und durch das Engagement aller zu optimieren. Dieses Ziel möchten wir erreichen, indem wir die Ideen aus Kindergärten und Schulen vermittelnd unterstützen. Konkret heißt das, dass wir Eltern, LehrerInnen und ErzieheInnen an einen Tisch bringen, um Informationen auszutauschen, Vortragsankündigungen im Raum Tostedt weiterleiten und konkrete Projekte zur Optimierung der Bildung nacheinander bearbeiten. 

 

Hier geht es weiter:


Nächste Sitzungen 24.5.2007, 20.00 Uhr, Jugendzentrum Tostedt.

Veranstaltungstermine zum Thema Bildung im Raum Tostedt und Umgebung

Flyer:

"Hurra! Ich komme in die Schule!"
Der Flyer ist fertig und liegt in allen öffentlichen Einrichtungenwird der Samtgemeinde in einer Auflage von 2000 Exemplaren aus,



(Download)

"Wissenswertes zum Thema Elternvertretung in Kindertagesstätten".
Der Flyer liegt seit Juni 2006 in allen Kindertagesstätten der Samtgemeinde und Kirchen aus.
Download

Kindertagesbetreuung, gesetzliche Grundlagen

Das Angebot an Kinderbetreuung für Kleinstkinder ist regional äußerst unterschiedlich. Bis heute besteht ein erhebliches Gefälle in der Angebotsstruktur zwischen den westlichen und den östlichen Bundesländern. Während in Ostdeutschland ein bedarfsgerechtes Betreuungsangebot für unter Dreijährige besteht, kann das in Westdeutschland vorhandene Angebot weder im Hinblick auf die Frauenerwerbsquote, noch im Hinblick auf die Bedeutung früher Förderung für die Bildung und Integration von Kindern als bedarfsgerecht eingeschätzt werden. Allerdings ist aber auch innerhalb der einzelnen westlichen Bundesländer eine erhebliche Streubreite zwischen der Situation in den Ballungsräumen und in ländlichen Gebieten zu verzeichnen. [mehr]

Letzte Änderung 12.5.2007  Das Projekt ist abgeschlossen und wird nicht weiter verfolgt.