Startseite
Über Uns Presse Links Impresseum Kontakt
To(P)stedt
fifty fifty
Solaranlagen
Tostedt in Bildern
Kennen Sie...?
Offene Gartenpforte
Badepark
Netzwerk Familie
 
 
Besucherzahl
 

 

10 Jahre Solaranlage in Handeloh

Die Grundschule Handeloh Einbau der Halterungen Die Fotovoltaikmodule
Der ortsansässige Handwerker baut die Module auf das Dach  
optimale Neigung und Sonneneinstrahlung
Das fertig installierte Dach
Die Anlage geht am 4.12.2007 ans Netz

10 Jahre Handeloher Bürger Solaranlage 7.12.2017

"Kinder, wie die Zeit vergeht", vor zehn Jahren schrieben wir die unten angeführten Texte. Euphorisch waren wir, weil wir Neues, Innovatives schaffen wollten. Fotovoltaik war neu, inspirierend, mit öffentlichen Mitteln gefördert, wollten wir einen Beitrag zur regionalen Stromerzeugung und unseren Beitrag zur Klimaerhaltung leisten und bauten darauf, den Strom auch regional zu verbrauchen. Wir waren mit unserem Handeln von Gestern schon längst in der Zukunft von heute gelandet. Alle, die mitmachten bei der Gründung der GbR beteiligten sich an dem nun, wie wir sehen, erfolgreichen Projekt.

71 Haushalte mit einem durchschnittliche Jahresverbrauch von 3500 kWh haben wir mit unserem Strom versorgt, das sind 249.571 kWh mit einer CO 2 Einsparung von 174.699 kg.

Der aufgenimmene Kredit von 51.000 Euro ist bezahlt, pro Einlage von 500,- Euro konnten wir jährlich rund 40,-Euro ausschütten, das entspricht einer Rendite von ca. 8%. Das Risiko in die Zukunft zu investieren hat sich also erfolgreich gelohnt. Wir sind Pioniere für die Fotovoltaqik in Tostedt mit Beratung, Erfahrungsausstausch, tiefer Pflug, der die Furche für andere grub. Ergebnis: In Tostedt wird heute 20% des verbrauchten Stroms durch Fotovoltaik erzeugt. Der Selbstversorgungsgrad ergänzt durch Wind und Verstromung von Mais liegt bei 70%.

Es war nicht alles ein Erfolg, Die eingangsstufen von Wechselrichtern machten kostenspielig schlapp, der Marder zerbiß uns die Stromkreise, vielleicht junge Menschen zerwarfen uns mit Steinen zwölf Module, im sommer überhitze sich die sicherungsanlage und fiel aus. Im Vergleich zu heute haben wir leistungsschwache Module.

 

Und wie geht es weiter? Elektromobilität ist unser Thema. Machen Sie mit, dass wir hier auch Vorreiter für eine zukunftsorientierte Entwicklung werden.

Burkhard Allwardt 13.11.2017

 

 

Aktuelle Dokumente
Beitrittsantrag (zum Download klicken)
GbR-Vertrag (zum Download klicken)
Präsentation der GbR vom 11.10.2007

Helfen Sie mit unsere Umwelt zu verbessern. Beteiligen Sie sich am Erfolgskonzept der Agenda 21 Photovoltaikanlagen auf öffentlchen Dächern der Samtgemeinde Tostedt zu installieren. Das Rathaus und die Grundschule in Wistedt sind zwei sich selbst tragende Anlagen. Weitere Projekte sind in Vorbereitung.

Für die Handeloher Anlage sind alle Anteile verfügbaren Anteile gezeichnet.

Die Anlage hat c. 134.000 Euro gekostet. Sie leistet 29,5 kWhp. 40 Anteilszeichner brachten innerhalb von 6 Wochen 90.000 Euro in bar auf, um mit Anteilsscheinen in Höhe von je 250 Euro zu beteiligen.

Mit ca. 29.6 kWh Leistung hat die Anlage 29.000 kWh, entsprechend 14500 Euro Strom produziert; 3000 kWh mehr als erwartet. Die Witterungslage im Jahr war nicht besonders gut. Die hohe Leistungsfähigkeit der Module hat diesen Mangel ausgeglichen.

Werden in den kommenden Jahren gleiche Werte erzielt, könnte der Kredit incl. Zinsen innerhalb von acht Jahren agezahlt sein.

Nach der Tilgung des Kredites erhalten die Anteilszeichner die vollen Erträge gemäß ihrem Anteil.

Informationen für Sie:

Absichtserklärung
Informationsbroschüre
Finanzierung


(anklicken für ganzen Artikel)

Stand 25.11.2008